Am vergangenen Freitag begann die Jugendfreizeit des Fohlen- und Jugendorchesters Wachenbuchen. Dieses Jahr ging es nach Hobbach/Eschau im Spessart in ein gepflegtes und gemütliches Schullandheim. Mit insgesamt 36 jungen Musikern und Musikerinnen sollten die Grundlagen für das anstehende Konzert im Mai gelegt werden.

Nach der Ankunft gab es zunächst eine Stärkung, sodass die Jungmusiker ihre, normalerweise in Wachenbuchen stattfindende Probe mit dem Dirigenten der beiden Orchester Dominik Thoma angehen konnten.

Anschließend fanden Freizeitaktivitäten wie Tischtennis oder Kartenspielen statt. Auch die Nutzung des nahe gelegenen Spielplatzes war sehr beliebt.

Am Samstagvormittag wurde in den einzelnen Registern intensiv geprobt und der stellvertretende Ressortleiter Öffentlichkeit Michael Mutz gestaltete seine allererste Probe mit den Blechbläsern des Jugendorchesters durchaus unterhaltend. Ein ausgedehnter Wanderausflug in die schöne und friedliche Umgebung Hobbachs wurde nach dem Mittagessen unternommen, sodass alle frische Kräfte tanken konnten. Das gemeinsame Pizzaessen abends in gemeinsamer Runde wurde regelrecht zelebriert.

Sonntags fand dann schließlich noch eine Probe statt, in der das Fohlen-, und das Jugendorchester zusammen für das anstehende Jugendkonzert am 16.Mai im Bürgerhaus in Wachenbuchen probten.

Bei diesem Konzert, welches erstmals an einem Samstagabend stattfinden soll werden die Musikstücke "House of Dance" und "Kettledrum Overture" vom Fohlenorchester zu hören sein. Auch können Sie vom Jugendorchester unter anderem "Now or Never", "Ammerland", "Journey Into Diablo Canyon" und "Turn The Beat Around" genießen.
Die beiden Jugendorchester des Vereins werden unter anderem auch an einem Wertungsspielen der Landesmusikjugend Hessen anlässlich des Hessentags am 06.Juni in Langenselbold teilnehmen.