Neuanmeldungen im Ausbildungsbereich des Blasorchesters möglich

 

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres startet auch das Blasorchester Wachenbuchen mit neuen Ausbildungsformen im Bereich „Bläserklasse“, „Musikalische Früherziehung“, „Percussion for Kids“ und „Blockflötenklasse“.

 

Zum dritten Mal soll eine neue Bläserklasse für Schüler im Alter ab 8 Jahren angeboten werden. Das Bläserklassenprojekt basiert auf einem durchdachten, erprobten und erfolgreichen Methoden-Konzept von Yamaha. Neben dem Erwerb musikalischer Fähigkeiten, soll über das gemeinsame Musizieren die Kreativität, Toleranz, soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Kooperationsgemeinschaft, sowie das Verantwortungsbewusstsein der Kinder gefördert werden. In Zusammenarbeit mit professionellen Instrumentenpädagogen und gemeinschaftlichen Spielen gestaltet das Blasorchester einen Unterricht, in dem Kinder lernen, ein für sie völlig neues Blasinstrument in einem Orchester zu spielen.

 

Im Alter von 3- 5 Jahren wird Musikalische Früherziehung angeboten.

Diese Kurse sind ein vorschulisches Angebot für Kinder, die in einer überschaubaren Gruppe mit interessierten Gleichaltrigen den Zugang zur „Welt der Musik“ finden. Inhalte, welche die Kinder "spielend" in der Früherziehung erlernen, sind u. a.:
          -Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz

         - Kennenlernen unterschiedlicher Musikinstrumente

- Elemente der Musiklehre, soweit sie für Kinder schon verständlich sind.

 

 

Percussion for Kids

Trommeln lernen und Spaß haben, beides will dieser Kurs Kindern ab 6 Jahren vermitteln. Das Hauptinstrument im Unterricht ist die afrikanische Djembe mit ihren vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten. Getrommelt wird aber auch mit Händen, Sticks und Schlägeln auf allem, was einem unter die Finger kommt. Bewegungsspiele und  Bodypercussion mit Schütteln, Stampfen und Klatschen führen zum Erlernen einfacher Grundrhythmen aus aller Welt.

 

Möglich ist aber auch der Einstieg in die Welt der Blasinstrumente wie:

 

  • Flöte, Oboe, Fagott, Klarinette und Saxophon
  • Trompete, Waldhorn, Tenorhorn, Posaune und Tuba
  • Schlagzeug

 

Sollten Sie Fragen und Intersse an einem Informationsabend aufweisen, melden Sie sich bitte bei unserem Jugendleiter:

Philipp Marquardt, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Am Samstag, den 23.06.2012 von 14:00-17:00 Uhr veranstaltet das Blasorchester einen Tag der offenen Tür. Hierbei gilt besonderes Augenmerk unserem Jugendbereich, sowie dem renovierten Vereinshaus in der Raiffeisenstraße.

 


Auf dem Tagesprogramm steht die Vorstellung der drei Jugendorchester, welche ihr Können mit kleineren Auftritten unter Beweis stellen. Neben den Auftritten unserer Jugendabteilung steht den Besuchern die Möglichkeit offen, weitere Angebote wie zum Beispiel „Percussion for Kids“, „Musikalische Früherziehung“ oder die "Blockflötenklasse" kennen zu lernen. Natürlich wird es wieder eine Instrumentenausstellung geben, bei welcher nach Lust und Laune, ungeachtet des Alters getestet und musiziert werden darf. Haben Sie das geeignete Instrument für Sie entdeckt? Unsere Instrumentallehrer sind Ihnen bei der Auswahl gerne behilflich.


Ziel des Blasorchesters ist es, stets die Qualität des Musizierens zu fördern und vor allem den Jüngeren die Musik frühzeitig zu vermitteln. Dies wird durch den umfangreichen Einsatz in der Jugendausbildung hervorragend gelöst. Zur Erheiterung der Kleinsten steht eine Hüpfburg bereit. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, denn das Blasorchester wird Ihnen den Tag mit Kaffee und Kuchen versüßen.

 

 

 

 

„U. S. A. –  Stars and Stripes forever“ am 12.Mai in Mittelbuchen

 

Nachdem das letzte Konzert des Blasorchesters Wachenbuchen sich gänzlich den Komponisten und Werken des Nahen Osten widmete und es beeindruckend schaffte die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen, so richtet sich das Augenmerk nun vielmehr in Richtung Westen. Am 12.Mai in der Mehrzweckhalle in Hanau-Mittelbuchen beginnt ab 19.30 Uhrdie musikalische Überquerung des Atlantiks zu den „Stars and Stripes“ unter dessen Motto Dirigent Dominik Thoma die Stückauswahl getroffen hat.

 

Bereits der Auftakt der Jugend des Vereins mit Stücken wie z.B. „Ecstasy of Gold“ von Ennio Morricone, als Auszug der berühmten Filmmusik von Sergio Leones Meisterwerk „Spiel mir das Lied vom Tod“, schlägt eine Brücke zu den klassischen Western der 60er Jahre. Ähnlich abenteuerlich ist auch „Adventure!“ von Markus Götz, welches als Wertungsstück mit allerlei melodischen und dynamischen Wechseln den Weg eines Helden mit all seinen Gefahren und Irrwegen durch die Querelen des Lebens beschreibt. So lassen sich die wunderbarsten Geschichten und Abenteuer ganz ohne die genaue Vorgabe eines Fernsehbildes nur mit Hilfe der eigenen Inspiration und Fantasie anhand der musikalischen Klangvielfalt erleben.

 

Das Highlight des Abends wird sicherlich Serge Lancens „Manhattan Symphony“ werden. Die Sinfonie beschreibt Lancens Erlebnisse bei seiner Reise nach New York in fünf Sätzen. Darunter fällt die Ankunft in Manhattan und der erste Blick auf die majestätischen Wolkenkratzer, ein Spaziergang im sonnigen Central Park, die Farbenpracht und Hektik des Broadways, sowie der Blick auf eines der größten Gebäude der Welt, das Rockefeller Building. Einmal in der Großstadt angekommen, wird selbstverständlich Frank Sinatras „New York, New York“ nicht fehlen und auch der King of Pop wird in „Tribute to Michael Jackson“ zu neuen Höchstleistungen angespornt.

 

Auch aus der Sicht eines Blasorchesters ist ein Teil Amerikas nicht mehr hinfort zu denken, denn anlässlich eines 25jährigen Jubiläums eines Musikverlags im US- Bundesstaat Kansas komponierte Kames Barnes die „Appalachian Overture“, welche mittlerweile zu den 100 beliebtesten Blasorchesterwerken überhaupt gehört. Dieses kraftvolle und freudige Werk vereint die südöstliche amerikanische Folklore mit Barnes eigenem Ideenreichtum und schafft so ein Meisterwerk voller Abwechslungen und Gänsehautmomenten.

 

Es ist die wundersame Anziehungskraft des Westens, die vielen Komponisten als Inspiration für wahre Kunststücke diente. Es ist eben diese Anziehungskraft, die das Blasorchester Wachenbuchen am 12.Mai erneut auszustrahlen versucht, um Ihnen einen unvergesslichen Abend voller schöner Momente und Überraschungen zu bescheren.

 

Karten kosten 10,- € für diesen Abend und die gibt es bei Getränke Lenz in Wachenbuchen, Autohaus Müller in Mittelbuchen, dem Maintaler Tagesanzeiger und natürlich bei jedem Orchestermitglied. Konzertbeginn ist um 19:30Uhr in der Mehrzweckhalle in Hanau-Mittelbuchen, der Saal wird bereits eine Stunde vorher zusammen mit der Abendkasse geöffnet.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.