Volles Haus beim Jubiläumskonzert des Blasorchesters Wachenbuchen

Am Samstagabend war in der ausverkauften Mehrzweckhalle in Hanau-Mittelbuchen reichlich Musik zu hören. Zuerst von den kleinsten des Vereins. Die 2008 gegründete Bläserklasse marschierte in den Saal ein und gab danach noch 3 Musikstücke zum Besten. Daraufhin folgte das Jugendorchester. Die ca. 40 Jungen und Mädchen spielten u.a. Stücke von Nena und sogar ein Stück indem nur mit den Händen der Rhythmus geklatscht wurde.

Nach einer kurzen Umbaupause begann dann das Stammorchester unter der hervorragenden Leitung von Dominik Thoma mit Stücken der vergangen 50 Jahre, welche jeweils den verschiedenen Dirigenten zugeordnet wurde. So wurden aus der Zeit von Willi Fischer, dem Vereinsgründer, die Overtüre „Premiere“ und das selbstkomponierte Stück „Feierliche Eröffnung“ gespielt. Aus der Zeit von Jens Weismantel wurde „Jungle“ von Thomas Doss gespielt. „Oregon“ war dem Dirigenten Joachim Hofmann zuzuordnen und das Stück „Tiro 1809“ wurde in der Zeit von Gerhard Lorenz gespielt.

Selbstverständlich wurden die Musiker erst nach mehreren Zugaben, u.a. „Amazing Grace“ mit allen Jugendlichen zusammen auf der Bühne, nach Hause entlassen.