Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hier möchten wir die Gelegenheit nutzen und Ihnen Robert Koch vorstellen, der das Jugendblasorchester Wachenbuchen seit 2019 leitet.

Robert Koch - Dirigent Jugendblasorchester Wachenbuchen

 

Robert Koch wurde 1997 in Frankfurt am Main geboren. Schon früh prägte die Musik sein Leben. Er ist Absolvent des Bläserklassenprojektes der Kurt-Schumacher-Schule in Karben. Von da an bestimmten vor allem Blasinstrumente seinen weiteren musikalischen Werdegang. Auf seinem ersten Instrument, dem Euphonium, konnte er bei zahlreichen Konzerten und Wettbewerben überzeugen. Neben regionaler Erfolge konnte er sich auch beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit hervorragendem Erfolg durchsetzen. Er entschied sich vor dem Musikstudium für das Hauptfach Posaune.

 

Seit 2016 ist er fester Bestandteil des Vorstandes der Stadtkapelle Karben e.V. Dort ist er ehrenamtlich als Jugendleiter tätig. Das sinfonische Blasorchester der Stadtkapelle Karben e.V. begleitet ihn auf seinem musikalischen Werdegang und ist sein Heimatverein.

 

Nachdem er 2016 das Abitur bestand, wurde er Dirigent der Jugendorchester in Karben und besuchte zahlreiche Lehrgänge zum Thema der „Bläserklassenausbildung“ an Schulen. Nebenbei ist er in verschiedenen Musikvereinen als Dirigent und Ausbilder für Jugendorchester, Bläserklassen und auch Elternbläserklassen tätig. Neben vielen Engagements in Sinfonieorchestern und Blasorchestern (Sinfonische Blasorchester der Stadtkapelle Karben, Sinfonisches Landesblasorchester des HTV, Sinfonieorchester des MKKs, Beethovenorchester Frankfurt, Musik Collegium Frankfurt, Bad Vilbeler Kammerorchester usw.) und der Mitwirkung in zahlreichen Kammermusikensembles, konnte Koch auch einen großen Erfahrungsschatz im Blasorchesterbereich sammeln.

 

Posaunenunterricht erhielt er unter anderem von Simon Gößling, Andreas Weil (Landespolizeiorchester NRW) und Lutz Glenewinkel (Dozent für Posaune an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt). Außerdem besuchte er einige Meisterkurse für Posaune, wie den von Zoltan Kiss (Posaunist des Ensembles Mnozil Brass).

 

Seit 2018 studiert er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Dort genießt er den musiktheoretischen und fachdidaktischen Unterricht seines Schulmusikstudiums mit dem Hauptfach Posaune. Gesangsunterricht erhält er von Laurie Reviol und singt in den unterschiedlichsten Chören mit.

 

Wir würden uns freuen, Sie auf einer unserer nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

 
 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok