Dominik Thoma absolvierte von 1994 bis 1996 die Berufsfachschule für Musik in Sulzbach Rosenberg. Nach Ableistung seines Wehrdienstes beim Heeresmusikkorps Kassel studiert er seit 1997 Trompete bei Prof. Helmut Erb an der Musikhochschule Würzburg. Gastverpflichtungen führten ihn bereits in verschiedene deutsche Orchester (Landestheater Meiningen, Nürnberger Symphoniker, Stadttheater Passau, Oper Frankfurt, Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Oper Basel), denen er auch bis heute noch nachgeht.

thoma_dominik_bow_2009

Zwei Jahre stand er beim Stadttheater Würzburg unter Vertrag, bis er 2005 ans Staatstheater Darmstadt als stellvertretender Solotrompeter berufen wurde. Diese Position führte er bis Sommer 2009 aus und ist seitdem ein gefragter Musikpädagoge für Trompetenspiel und Dirigent für symphonische Blasorchester.

Die Zusammenarbeit mit Blasorchestern und die Begeisterung für symphonische Blasmusik waren ausschlaggebend dafür, dass Dominik Thoma seit Oktober 2008 den Studiengang Dirigent für Blasorchester bei Markus Theinert an der Musikhochschule Mannheim belegt hat.

Im Musikverein des Blasorchester Wachenbuchen e.V. leitet Dominik Thoma das Jugendorchester und das Stammorchester und zeichnet sich damit für das künstlerische Geschehen im Verein verantwortlich. 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!